16 Tage Bolivien Rundreise.


Reisen Sie mit Anden Travel Bolivia und entdecken Sie ein Land, das seine indigene Kultur wie kein anderes Land Südamerikas bewahrt hat. Erleben Sie unglaubliche Landschaften, die unsere Bolivien-Rudreisen so einzigartig machen. Sie besuchen die kolonialen Städte Sucre und Potosí, wandern auf dem Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt, und besuchen diverse von der UNESCO als Weltkulturerbe ernnante Städte und archäologische Fundstätten (Tiahuanaco).

Ihre Reise startet in der mystischen Stadt La Paz und endet in der sogenannten weißen Stadt" Sucre. Entlang der Route werden Sie unvergessliche Orte, Aromen und Geschmäcker erleben, die Ihnen Bolivien in seiner ganzen Vielfalt näherbringen.

 

Um Ihre Bolivienreise individueller zu gestalten, können Sie folgende Reisebausteine dazubuchen.

 

Anden Travel Bolivia ist eine ortsansässiger Reiseveranstalter. Wir sind Ihre Spezialisten vor Ort.

 

16 Tage Bolivien Rundreise

Kultur- und Naturreise

Dauer:    16 Tage
Tourcode:     ATB-RR-16
Teilnehmerzahl:     min. 2 / max. 12

Schwierigkeitsgrad:

einfach




Reiseverlauf: 

TAG

Route (Übersicht)
1. Tag Ankunft in La Paz
2. Tag La Paz City-Tour
3. Tag La Paz - Tiahuanaco ( archäologische Tagesausflug)
4. Tag La Paz - Copacabana - Titicacasee - Sonneninsel
5. Tag Sonneninsel - Mondinsel - Copacabana - La Paz
6. Tag La Paz - Oruro - Uyuni (Colchani)
7. Tag

Uyuni - Villa Mar

8. Tag Villa Mar - Huayllajara
9. Tag Huayllajara - San Juan del Rosario
10. Tag San Juan del Rosario - Uyuni Salzsee - Uyuni
11. Tag Uyuni - Potosí
12. Tag Potosí City-Tour
13. Tag Potosí - Sucre
14. Tag Sucre City-Tour
15. Tag Sucre - Tarabuco - La Paz
16. Tag Abflug nach Europa

Höhepunkte:

  • Faszinierende Landschaften und unvergessliche Sonnenuntergänge.
  • Deutschsprachige Reiseleitung.
  • La Paz City Tour.
  • Tour auf den größten Salzsee der Welt "Salar de Uyuni" und die Anden Hochebene (Altiplano).
  • Sucre, Potosí (von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft).
  • Archäologische Fundstätte (Tiahuanaco, Sonneninsel).
  • Naturbäder aus heiss Wasserquellen.
  • Titicacasee
  • Museumsbesuch
  • Casa de la Moneda (Münzpräghaus) in Potosí.
  • Indianische Märkte
  • Minen-Besichtigung beim "Cerro-Rico, Potosí.
  • Schwebebahn Fahrt über La Paz.
  • Übernachtung in einem komplett aus Salz gebautes Hotel.
  • Dinosaurier Spuren zum Anfassen.

Enthaltene Leistungen:

  • Begrüßungsgeschenk
  • 15 Übernachtungen im DZ bzw. EZ   
  • 15 x Frühstück.
  • 4 x Mittagessen.
  • 4 x Abendessen.      
  • Ausflüge mit privatem Pkw.
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm.
  • Deutschsprachige Reiseleitung.
  • Gesetzliche Steuern und Abgaben.
  • Handy mit bolivianischer Rufnummer und 10Bs. (bolivianische Währung)    Guthaben.   
  • Geländewagen-Tour durch den Salzsee.
  • Bootfahrt (Titicacasee).
  • Inland Flug: Sucre - La Paz (inkl. 1 Koffer a 23 Kg.).

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Internationaler Flug (optional bei Anden Travel Bolivia buchbar).
  • Getränke.
  • Reiseversicherung.
  • Persönliche Ausgaben  
  • Trinkgeld.


Detail:                                                                                               F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

 

1.Tag: Ankunft in La Paz

Wir begrüßen Sie am Flughafen von La Paz mit einem Begrüßungsgeschenk und fahren Sie zum Hotel. Die Fahrt führt Sie mitten durch die pulsierende Metropole und vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck davon, was Sie in den nächsten 16 Tagen erwartet.

Inklusive: (-/-/-), Empfang am Flughafen, Transfer Flughafen - Hotel, deutschsprachige Reiseleitung für Transfer, Übernachtung im DZ.

 

2. Tag: La Paz City-Tour

Ihre Tour durch La Paz beginnt mit einem Spaziergang durch die Altstadt, dabei besuchen Sie den Hexenmarkt, die koloniale Kirche San Francisco und die Plaza Murillo mit ihrer Kathedrale, Sie sehen den Regierungspalast und den Nationalkongress. Danach verschaffen Sie einen Überblick aus der Vogelperspektive: Von der Seilbahn aus erblicken Sie die einzigartige Topografie und Architektur der Regierungsstadt. Anschließend geht es zum Mondtal. Hier hat die Natur in Tausenden von Jahren bizarre Felsformationen geschaffen, die einem ständigen Wandel unterliegen. Ein Besuch des ethnografischen Folkloremuseums, das im Zentrum der Stadt steht, beendet die City-Tour.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung für die Tagestour,  alle Eintritte, Übernachtung im DZ.

 

3. Tag: La Paz - Tiahuanaco (Tagesausflug)

Mit einem privaten Pkw fahren Sie morgens von La Paz durch die Hochebene (Altiplano), wo Sie die antiken Ruinen von Tiahuanaco besichtigen. Dieser für die Einheimischen heilige Ort liegt ca. 76 Kilometer von La Paz entfernt und ist eine der wichtigsten archäologischen Fundstätten Boliviens. Über Ursprung, Sinn und Zweck der Bauten wird immer noch heftig diskutiert und gerätselt, feststeht, dass die Konstruktionen mit einer für die Zeit erstaunlichen Genauigkeit gebaut wurden und diese im Einklang mit den wichtigsten Himmelskörpern (Sonne und Mond) stehen. Nachdem wir Sie durch diese mystische Inka-Stadt geführt haben, fahren Sie zurück nach La Paz.

Inklusive: (F/-/-), Tour Tiahuanaco, deutschsprachige Reiseleitung für  dieTagestour,  Eintritt, Übernachtung im DZ.

 

4. Tag: La Paz - Copacabana - Titicacasee - Sonneninsel

Nach einer erholsamen Nacht fahren Sie mit einem privaten Pkw Richtung Copacabana (156 Kilometer) am Rande des Titicacasees. Dort besuchen Sie die Kirche mit der berühmten schwarzen Jungfrau", die 1925 vom Vatikan heiliggesprochen wurde, da ihr zahlreiche Wunder zugeschrieben werden. Anschließend entspannen Sie sich bei einem Bummel durch die Stadt. Nachmittags geht es auf den Titicacasee, das höchstgelegene kommerziell schiffbare Gewässer der Erde. Mit einem Motorboot fahren Sie zur etwa 1,5 Stunden entfernten Isla del Sol, der Sonneninsel, und genießen während der Fahrt den Blick auf die berühmte Königskordillere. Auf der Sonneninsel angekommen, wandern Sie über das stille Eiland, das wie vergessen im blauen Wasser des Titicacasees liegt, vorbei an den vielen heiligen Plätzen der Inkas, darunter Escalera del Inka, Piedra Sagrada und Palacio del Inca. Oder Sie bleiben gemütlich am Ufer und genießen die unvergleichliche Landschaft. Die Sonneninsel ist die heiligste Insel der Inkas und war früher das spirituelle Zentrum der Inkapriester. Abends erwartet Sie ein traumhafter Sonnenuntergang, die Nacht verbringen Sie im Hotel auf der Insel.

Inklusive: (F/-/A), deutschsprachige Reiseleitung für die Tagestour,  Transfer La Paz - Copacabana - Sonneninsel,   Eintritt,

Übernachtung im DZ.

 

5. Tag: Sonneninsel - Mondinsel - Copacabana - La Paz

Heute sollten Sie früh aufstehen, um den atemberaubenden Sonnenaufgang nicht zu verpassen. Danach haben Sie ausreichend Zeit, mehr über die Aymara-Kultur zu lernen, die hier im 13. Jahrhundert zu einer regionalen Macht aufstieg. Nach einer kleinen Wanderung durch das Dorf Yumani, das auch als „der Garten der Inkas“ bekannt ist, geht es weiter zur Isla de la Luna, der Mondinsel. Hier befahl der Legende nach der Schöpfergott Wiracocha dem Mond, in den Himmel aufzusteigen. Anschließend geht es mit dem Motorboot zurück nach Copacabana und dann weiter nach La Paz.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung für die Tagestour,  Transfer Sonneninsel - Mondinsel - Copacabana - La Paz, Eintritte, Übernachtung im DZ.

 

6. Tag: La Paz - Oruro - Uyuni (Colchani)

Sie fahren mit einem privaten Pkw auf der höchsten Autobahn der Welt, bis Sie nach etwa 2,5 Stunden Oruro erreichen. Dort haben Sie Zeit für einen kleinen Spaziergang über den Markt und können sich anschließend eine der typischen Leckereien zum Mittagessen gönnen. Am frühen Nachmittag steigen Sie in den traditionellen Zug Richtung Uyuni. Während der Fahrt lassen Sie den Blick über die imposante Hochebene schweifen, die fast unendlich zu sein scheint. Sie werden Flamingos entlang dem Poopó-See beobachten können, bis sich die Sonne am Horizont verabschiedet. Nach insgesamt 7 Stunden kommen Sie in Uyuni an, wo Sie sich ein deftiges Abendessen verdient haben, bevor Sie weiter nach Colchani gefahren werden, einem etwas 20 Kilometer entfernten Vorort von Uyuni. Dort übernachten Sie in einem Hotel, das vollkommen aus Salz gebaut wurde.

Inklusive: (F/-/-), deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung,  Transfer La Paz - Oruro - Uyuni - Colchani, Zugticket in 1. Klasse, Übernachtung im DZ.

 

7. Tag: Uyuni - Villa Mar

Um ca. 8:30 Uhr werden Sie vom Hotel abgeholt und starten nach einem kurzen Briefing eine weitere Tour. Mit einem privaten Geländewagen fahren Sie zum bizarren „Eisenbahnfriedhof“ und begutachten ausgemusterte Dampflokomotiven. Vor mehr als 100 Jahren transportierten sie Mineralien in Richtung Chile, was der Region einen kräftigen, wenn auch kurzen, wirtschaftlichen Schwung gab. Anschließend fahren Sie in Richtung San Cristóbal, vorbei an den schwebenden Hügeln und dem langen Río Grande, den großen Fluss. In San Cristobal genießen Sie ein für die Region typisches Mittagessen. Sie besuchen die Dorfkirche, die Stein für Stein abmontiert und in ihrer heutigen Lage wiederaufgebaut wurde. Der Grund: Das gesamte Dorf wurde vor ca. 25 Jahren umgesiedelt, um Platz für eine Silbermine zu schaffen. Im Anschluss fahren Sie zum Aussichtspunkt am Rande der San Cristobal Mine und sehen in der Ferne eine der weltweit größten Silberminen.

Auf der Weiterfahrt passieren Sie die Ortschaften Culpina K und Villa Alota. Sie halten kurz an den Mooren, um die Biodiversität der Region aus der Nähe zu betrachten. Ein weiteres Highlight erwartet Sie im Tal der Felsen: riesige, von Wind und Wasser geformte Gesteinsformationen, die vom wurden. Anschließend besuchen Sie den Katal Cañon, die Laguna Misteriosa sowie die Laguna Copa Vinto. Sie erkunden auch eine mit antiken Schützengraben und Wandmalerei ausgestattete archäologische Fundstätte und können Vizcachas, die größten Nagetiere auf dem Altiplano, beobachten.

Um ca. 19 Uhr erreichen Sie die Unterkunft in Villa Mar.

Inklusive: (F/M/A), deutschsprachige Reiseleitung,  Tour mit privaten Geländewagen, Snacks und Getränke während der Tour, Übernachtung im DZ.

 

8. Tag: Villa Mar - Huayllajara

Heute erkunden Sie im Geländewagen den Nationalpark Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa. Nach einer einstündigen Fahrt erreichen Sie zum ersten Mal die Laguna Colorada (gefärbte Lagune) mit ihren unzähligen Flamingos. Hier haben Sie Zeit für eine kurze Wanderung. Anschließend besuchen Sie die vulkanischen Dampfquellen Sol de Mañana. Das 5000 Meter über dem Meeresspiegel liegende Dörfchen bietet Ihnen einen spektakulären Blick auf mehrere Vulkane. Auch ein erholsames Bad in den heißen Quellen bei Polque dürfen Sie nicht verpassen. An der Oberfläche erreicht das Wasser eine optimale Temperatur von ca. 35° C, sie werden diesen Naturpool nur ungern verlassen. Aber es gibt noch mehr Highlights. Nachdem Sie wieder in Ihren warmen Kleidern stecken, fahren Sie in Richtung Laguna Verde (grüne Lagune). Auf dem Weg durchqueren Sie die Dalí Wüste. Ihren Namen verdankt diese Wüste ihrer surrealen Landschaft, die an ein Kunstwerk des berühmten Malers erinnern. In Laguna Verde haben Sie den südlichsten Punkt Ihrer Tour erreicht. An diese Stelle bietet der monumentale Vulkan Licancabur in Kombination mit der kräftig türkis-grün gefärbten Lagune und den unendlichen Weiten des Altiplano eine einzigartige Kulisse für Ihre Urlaubsfotos. Nach dem Fotoshooting fahren Sie zurück nach Polque, wo Sie Ihre Mittagessen serviert bekommen und noch einmal in die heißen Quellen steigen können.

Auf der Weiterfahrt nach Huayllajara, Ihrem heutigen Tagesziel, besuchen Sie einen weiteren Aussichtspunkt (Puntas Negras) am Rande der Laguna Colorada. Von hier aus können Sie die Lagune in ihrer vollen Pracht bewundern. Ihre kräftig rote Färbung kommt durch Algen und Plankton zustande, für die das mineralreiche Wasser ein idealer Nährboden ist. Das Ufer ist umringt von strahlend weißen Ablagerungen von Natrium, Magnesium, Borax und Kalziumsulfat und bildet einen harten Kontrast zum Lagunenwasser. Die Aussicht reicht weit, der See wirkt noch weitläufiger. In der Region um den Hochgebirgssee versammeln sich Flamingos dreier Arten. Die Berge thronen in nicht abschätzbarer Entfernung über dem Wasser, und der Wind weht hier meist so stark, dass man kann sich kaum unterhalten kann. Im Laufe des Tages verstärkt die Sonne die Rottöne zunehmend. Ihre verdiente Erholung genießen Sie in der Unterkunft bei Huayllajara, dort bekommen Sie ein deftiges Abendessen zum Abschluss des erlebnisreichen Tages.

Inklusive: (F/M/A), deutschsprachige Reiseleitung,  Tour mit privaten Geländewagen, Snacks und Getränke während der Tour, Übernachtung im DZ.

 

 9. Tag: Huayllajara - San Juan del Rosario

Heute besuchen Sie zum letzten Mal die Laguna Colorada. Sie setzen die Fahrt fort zum „árbol de piedra“ (Felsenbaum), einer Felsformation, die eine Laune der Natur zu einer wunderschönen, einsamen Skulptur geformt hat. Der "Baum" befindet sich auf der Silioli Wüste, ein einzigartiger Ort, der Ihre Fantasie beflügeln und Sie zu einem anderen Planeten transportieren wird. Die Tour verläuft weiter entlang kleinerer Lagunen (Honda, Chiarcota, Hedionda), die eine Fülle an Fauna und Flora beherbergen, deshalb verbringen Sie hier genug Zeit, um sich alles nach Lust und Laune anschauen zu können. An diesem faszinierenden Ort essen Sie zu Mittag. Die weitere Reise führt Sie zur Laguna Turquiri und anschließend zum Cañon Sora, wo Sie weitere Moore und archäologische Fundstellen finden. Mit etwas Geduld und Glück sehen Sie einen fliegenden Condor.

In San Juan del Rosario übernachten Sie in einem komplett aus Salz gebauten Hotel.

Inklusive: (F/M/A), deutschsprachige Reiseleitung,  Tour mit privaten Geländewagen, Snacks und Getränke während der Tour, Übernachtung im DZ.

 

10. Tag: San Juan del Rosario - Salzsee - Uyuni

Als erstes steht ein Besuch des Museums und der Begräbnisstätte in San Juan auf dem Programm. Darauf folgt eine einstündige Fahrt bis zum Rand des größten Salzsees der Welt. An dieser Stelle bekommen Sie eine Erklärung zur Entstehung des Salzsees und die gesamten Eckdaten dieser Wunder der Natur. Nach der Lehrstunde fahren Sie endlich auf den Salzsee, unsere erfahrenen Fahrer suchen ein ruhiges Plätzchen und Sie haben viel Zeit, entweder um kreative Fotos zu schießen oder sich einfach der Natur zu widmen. Anschließend fahren Sie zur Insel Inca Huasi und werden auf einer Tour bis zum Gipfel der Insel geführt, von wo aus Sie einen faszinierenden Blick auf den Salzsee haben. Sie wandern an riesen Kakteen vorbei, die jährlich ungefähr einen Zentimeter wachsen, erkunden versteinerte Korallen und willkürlich geformte Gesteinsformationen – ein magischer und eindrucksvoller Ort. Der Besuch des ersten und einzigen Salzhotels auf dem Salzsee ist einen Halt wert. Es wird wegen der Umweltunverträglichkeit nicht mehr als solches unterhalten, sondern wurde in ein Museum umgewandelt. Darauf hin, halten Sie an einem der unzähligen Salz Augen, dies sind Zentimeter bis Meter große Löcher, die sich auf der Oberfläche des Salzsees gebildet haben und Wasser aus der Tiefe fördern. Aufgrund ihrer topographischen Lage eignet sich diese Stelle hervorragend zum Betrachten des Sonnenuntergangs. Warten Sie, bis der Tag sich verabschiedet und erleben Sie ein unvergessliches Farbspektakel. Die nächste Sensation folgt mit dem Auftauchen der Sterne: Sie brauchen hier keine Taschenlampe, denn Milliarden von Sternen bringen den Salar zum Leuchten.

Gegen 21 Uhr erreichen Sie Ihr Hotel in Uyuni (Colchani).

Inklusive: (F/M/-), deutschsprachige Reiseleitung,  Tour mit privaten Geländewagen, alle Eintritte, Snacks und Getränke während der Tour, Übernachtung im DZ.

 

11. Tag: Uyuni - Potosí

Der heutige Tag beginnt mit einer vierstündigen Fahrt von Uyuni nach Potosí, einst eine der größten Städte der Welt. Dank ihrer Lage am Fuß des Cerro Potosí oder Cerro Rico, einem Berg voller Silber und anderer Edelmetalle, wurde Potosí schnell sehr reich. „Vale un Potosi“ – „Das ist ein Potosí wert“ – ist ein daraus abgeleitetes spanisches Sprichwort, das besagt, dass etwas sehr, sehr wertvoll ist.

Den Rest des Tages steht Ihnen frei zu Verfügung.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung,  Tour mit privaten PKW, Übernachtung im DZ.

 

12. Tag: Potosí City-Tour

Der Morgen ist für den Besuch der Casa de la Moneda, das Münzhaus, reserviert, in dem einige der wenigen noch erhaltenen kolonialen Münzprägemaschinen der Welt zu sehen sind. Anschließend besuchen Sie die beiden Klöster Santa Teresa und San Francisco. Besonders vom Kloster Santa Teresa werden Sie einen spektakulären Ausblick auf diese wunderschöne Kolonialstadt haben. Nachmittags beim Stadtrundgang schlendern wir an den Ständen des Mercado de los Mineros, dem Markt der Minenarbeiter entlang, wo neben Lampen, Handschuhen und Stiefeln auch Dynamit, Kokablätter und hochprozentiger Alkohol angeboten wird. Wer möchte, kann hier kleine Geschenke für die Minenarbeiter einkaufen, denn jetzt geht es – natürlich mit entsprechender Kleidung (Gummistiefel, Überziehhose, Jacke und Stirnlampe werden gestellt) ausgestattet – zum Cerro Rico, wo Sie einen authentischen Einblick in den harten Arbeitsalltag der Bergarbeiter bekommen. Wer Lust hat, kann gern in eine der aktiven Minen hineinspazieren und den Mineros bei ihrer Arbeit zuschauen.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung, Tour mit privaten PKW, Eintritte, Übernachtung im DZ.

 

13. Tag: Potosí - Sucre

Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Pkw in Richtung Sucre. Nach der etwa zweistündigen Fahrt, kurz bevor Sie Sucre erreicht haben, unternehmen Sie ein Halt an "La Glorieta". Das ehemalige Schloss, das heutzutage als Kaserne dient, wird Sie mit ihrer Architektur begeistern. Anschließend werden Sie in Sucre ins Hotel gebracht und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung,  Tour mit privaten PKW, Eintritte, Übernachtung im DZ.

 

14. Tag: Sucre City-Tour

Der Tag beginnt entspannt in der hübschen Stadt Sucre, die offiziell die Hauptstadt Boliviens und Sitz des höchsten Gerichts des Landes ist.

Zuerst besuchen Sie den Dinosaurierpark Cal Orck’o mit seinen insgesamt rund 300 unterschiedlichen Dinosaurier-Fußabdrücken. Zum Mittagessen fahren wir Sie zurück ins Zentrum der Stadt, wo Sie eine deftige Mahlzeit zu sich nehmen dürfen.

Nachmittags genießen Sie den Ausblick auf die Stadt vom Mirador de la Recoleta und wandern bergab zum pittoresken Hauptplatz Plaza 25 de Mayo, wo Sie die Casa de la Libertad, das Haus der Freiheit, besuchen werden. Hier wurde einst die Unabhängigkeit Boliviens durch den Nationalhelden Simón Bolivar besiegelt.

Den Abend können Sie in einem der gemütlichen Lokale bei landestypischen Spezialitäten ausklingen lassen.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung,  Transfer Sucre - Dinosaurier Park - Sucre, alle Eintritte, Übernachtung im DZ.

 

15. Tag: Sucre - Tarabuco - La Paz

Heute werden Sie an einer einmaligen indigenen Veranstaltung in Tarabuco teilnehmen: Jeden Sonntag findet auf dem Hauptplatz des Dorfes ein Markt statt, auf dem die Einheimischen nicht nur ihre typischen bunten ursprünglichen Trachten tragen, sondern die außergewöhnlich schönen Kleider und die typischen Aguayos, so heißen die traditionellen Stoffe, auch verkaufen. Dieser Ausflug wird zu einer Farbexplosion der besonderen Art.

Am späten Nachmittag fliegen Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Tour nach La Paz zurück.

Inklusive: (F/-/-), deutschsprachige Reiseleitung,  Transfer von und nach Tarabuco, Transfer Hotel-Flughafen-Hotel, Flug Sucre - La Paz, Übernachtung im DZ.

 

16. Tag: La Paz - Europa

Am Tag der Abreise werden Sie pünktlich zu Ihrem Abflug zum Flughafen gebracht.

Inklusive: (F/-/-), Transfer Hotel-Flughafen.